Berufsbildende Schulen des
Landkreises Nienburg/Weser

31582 Nienburg - Berliner Ring 45 - Tel. 05021-6090

 

Die Schule » BBS-News » aktueller Monat

BBS-NEWS 2019
    • Aktuelle Termine der Schule:
    >> Alle Termine auf einen Blick...

 


Liebe Leser, nachstehend finden Sie Meldungen aus unserem Hause oder eigene Presseberichte, die wir an die örtlichen Medien gegeben haben. Ein Nachdruck von Presseberichten aus Zeitungen ist aus Urheberschutzgründen leider nicht möglich. Berichte, die wir vor dem 1.10.2018 eingestellt haben, finden Sie passwortgeschützt hier ....

Webmitteilung vom 26. November 2019

Weihnachtsbäckerei der Hauswirtschaft

Berufsfachschule Hauswirtschaft backt für die Kindertafel. Einen großen Vorrat an Keksen unterschiedlichster Art, liebevoll verpackt, bieten die Schülerinnen und Schüler der BFS Hauswirtschaft in den Pausen dieser Woche an Verkaufsständen in der ganzen Schule an. Im Rahmen der Weihnachtsbäckerei ist das Projekt entstanden. Der Erlös wird der Nienburger Kindertafel gespendet.


Webmitteilung vom 26. November 2019

Benachrichtigung bei witterungsbedingtem Schulausfall

Mit Beginn der kalten Jahreszeit können extreme Witterungsbedingungen vermehrt zum Unterrichtsausfall im Landkreis Nienburg/Weser führen. Zur Benachrichtigung in diesen Fällen wurde im vergangenen Jahr für den Landkreis Nienburg/Weser die App BIWAPP eingerichtet. Informationen hierzu finden sie auf der Internetseite des Landkreises (lk-nienburg.de – Bürgerservice).
Alternativ bitte wir Sie die morgendlichen Rundfunkdurchsagen ab 6:00 Uhr sowie die Informationen auf der Internetseite des Landkreises (auch unter schulausfall.landkreis-nienburg.de, ohne www.!) zu verfolgen.
Eine Information des LK Nienburg.


Webmitteilung vom 12. November 2019

Europäischer Computerführerschein ICDL

Die BBS Nienburg ist seit 2018 zertifiziertes Prüfungszentrum des DLGI (Dienstleistungsgesellschaft für Informatik mbH) für den "Internationalen Computerführerschein" (ICDL).

Der ICDL ist ein internationales Zertifizierungssystem, mit dem jeder Absolvent grundlegende IT-Kenntnisse nachweisen kann. Nach einem länderübergreifenden einheitlichen Lehrplan werden einer-seits die Fähigkeiten, die Standard-Bürosoftware bedienen zu können, geprüft. Darüber hinaus werden aber auch die mit der Arbeit im Internet verbundenen Regeln und Sicherheitsaspekte thematisiert.
Viele große Unternehmen und europäische Behörden erwarten von Ihren Mitarbeitern heute grundle-gende Computerkenntnisse.

Mit den ICDL-Zertifikaten können Sie diese Fähigkeiten belegbar nachweisen und erhöhen so Ihre Chancen auf dem Arbeitsmarkt.
 

Vorbereitung

Für die Vorbereitung auf die Prüfungen ist grundsätzlich jeder Kandidat selbst verantwortlich. Wir bieten Ihnen auf Anfrage jedoch einige Hilfestellungen. Wir informieren Sie gerne über von der DLGI au¬torisierte Lernmaterialien.
 

Zertifikate

Um ein ICDL Workforce Base Zertifikat zu erhalten, müssen die vier Pflichtmodule Computer und Online Essentials, Tabellenkalkulation, Textverarbeitung und Präsentationen erfolgreich absolviert werden.

Für das Zertifikat ICDL Workforce muss das Zertikat des ICDL Workforce Base noch durch die Prüfungen in den Modulen Online-Zusammenarbeit, Datenschutz und IT-Sicherheit ergänzt werden.

Wer sich darüber hinaus qualifizieren möchte, kann sich mittels der ICDL-Professional Module erwei-terte Kenntnisse für Fortgeschrittene bescheinigen lassen.

 

Kosten

Kosten für die ECDL-Prüfungen und Zertifikate für Schülerinnen und Schüler der BBS Nienburg:

 
• Cert-ID: 33,00 €
• je ICDL-Modulprüfung: 13,50 €
• je ICDL-Professional-Prüfung 24,00 €

Damit belaufen sich die Gesamtkosten für das ICDL Workforce Base Zertifikat auf 87,00 € und für das ICDL Workforce Zertifikat 127,50 €. Zusätzliche Kosten können bei Nichtbestehen und entsprechender Nachprüfung entstehen.
 

Anmeldungen und Informationen

Anmeldungen oder Fragen zum Prüfungsablauf, zu den Inhalten oder allgemeiner Art richten Sie bitte an unsere Ansprechpartnerinnen:

Frau Schön (schoen@bbs-nienburg.de) und Frau Mucha (mucha@bbs-nienburg.de).

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme.
Ausführlich können Sie sich im Internet unter www.icdl.de über den ICDL informieren.
Einen Flyer zum Thema gibt es hier....


Webmitteilung vom 23. Oktober 2019

Informationsveranstaltung im BiZ Nienburg im Oktover / November

Arbeitsagentur Nienburg - BiZ Verdener Str. 21, 31582 Nienburg


Webmitteilung vom 25. September 2019

Zuständig für Friseurtechnik sowie Haus- und Agrarwirtschaft
Maike Petersen neue Abteilungsleiterin an den BBS Nienburg

NIENBURG (INE) › „Ein einschneidendes Erlebnis war die Ü bernahme der Abteilung. Vor allem die Agrarier habe ich gerne betreut. Das hat immer viel Spaß gemacht“, berichtet Dr. Birgit Brod. Die Abteilungsleiterin für Ernährung, Haus- und Agrarwirtschaft und die Berufseinstiegsschule an den Berufsbildenden Schulen Nienburg verabschiedete sich jetzt in den Ruhestand und übergab den Staffelstab an ihre Kollegin Maike Petersen. Die neue Kraft am Ruder hat Agrarwissenschaften studiert und arbeitet seit 2015 an den Berufsbildenden Schulen Nienburg. „ Ich bin nach Dienstzeit gerechnet fast das Küken hier an der Schule“, schmunzelt die 43-Jährige, die nach Abschluss ihres Studiums zunächst einen ganz anderen Weg einschlug. Da die Arbeitsplatzlage Anfang der 2000er im Agrarbereich schwierig war, sattelte sie um und machte noch eine Ausbildung zur Hebamme. „Danach habe ich zehn Jahre in diesem Beruf gearbeitet“, erzählte Maike Petersen. Der Wunsch, im Agrarbereich tätig zu werden, ging ihr aber nie aus dem Kopf. 2015 stieg sie durch ein Referendariat dann in den Lehrerberuf ein und kann in ihrer neuen Position nun ihre in der Hebammenarbeit erworbenen kooperativen und sozial-kommunikativen Kompetenzen einbringen. Ihre Kollegin Dr. Birgit Brod war seit 1983 in Nienburg tätig. Erst seien die ländliche Hauswirtschaft und die Agrarwirtschaft noch in der Rühmkorffstraße angesiedelt gewesen, ab 1998 wechselten die Land- und die Hauswirtschaft dann komplett an den Berliner Ring, erinnert sie sich. Seit 2007 war Dr. Birgit Brod stellvertretende Abteilungsleiterin, seit 2011 leitete sie die Abteilung und war damit für die Bereiche Agrar- und Hauswirtschaft sowie Ernährung zuständig. Hinzu kam die Verantwortung für die Berufseinstiegsschule für die gesamte BBS, also auch für die Bereiche Bau, Holz und Farbe. „Die Berufseinstiegsschule wurde immer größer“, erinnert sich Dr. Birgit Brod. „ 2015 kamen dann die Flüchtlinge dazu, mit Sprint- und Sprachförderklassen.“ Die Verantwortung für die studierte Ö kotrophologin wuchs stetig: „ Teilweise war ich für 45 Lehrerinnen und Lehrer zuständig.“ Für ihre Nachfolgerin Maike Petersen wird es überschaubarer, die Abteilungen wurden zum Start ins neue Schuljahr neu strukturiert. Neben Agrar- und Hauswirtschaft ist die 43-Jährige auch für die Friseurtechnik zuständig und übernimmt zudem die Koordination für die Öffentlichkeitsarbeit für die gesamten BBS Nienburg. „Ich mache Stunden- und Vertretungspläne und unterrichte ganz normal weiter“, erzählt Maike Petersen. Daneben gehören die Pflege der Kontakte beispielsweise zur Deula und zur Landwirtschaftskammer genauso zu ihrer Tätigkeit wie Kooperationsprojekte mit anderen Schulen und auch der Unterricht am Beruflichen Gymnasium Agrar – ein bunter Strauß an Aufgaben eben. Nicht leichter werde es, an den Berufsfachschulen eine ausreichende Schülerzahl zusammen zu bekommen, sind sich Brod und Petersen einig. Während an der Berufseinstiegsschule die Schülerzahl steige, sinke sie in anderen Bereichen. Hier sehen beide Lehrerinnen besonders in der Winterschule Potenzial: „Die Winterschule ist beständig“, sind sich beide einig. Immerhin biete diese die Möglichkeit, sich ü ber zwei Winterhalbjahre zum staatlich geprüften Betriebswirt weiterzubilden. Ein Angebot, das auch von Schülerinnen und Schülern über Landesgrenzen hinweg wahrgenommen würde. Während sich Maike Petersen auf neue Herausforderungen freut, blickt Dr. Birgit Brod ihrem Ruhestand positiv entgegen: „ Ich will das Saxophonspielen mit mehr Muße angehen“, sagt sie. Sie wolle mehr reisen, werde bald Großmutter und können sich auch ein ehrenamtliches Engagement gut vorstellen. Sie freue sich auf den Ruhestand, hatte aber auch stets viel Freude an ihrer Arbeit, sagt Dr. Birgit Brod.

Maike Petersen (links) übernahm die Abteilungsleitung von Dr. Birgit Brod. Foto: Suling Maike Petersen (links) übernahm die Abteilungsleitung von Dr. Birgit Brod. Foto: Suling

Quelle: Frau Suling von der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit des Landvolks Mittelweser, 28. Aug. 2019


Webmitteilung vom 28. August 2019

FOT-Absolvententreffen am 27.09.2019

Die diesjährigen Schülerinnen und Schüler und Lehrkräfte der Fachoberschule Technik der BBS Nienburg/Weser laden ehemalige Absolventinnen und Absolventen der FOT zum Wiedersehen in die BBS ein. Das Treffen findet am 27.09.2019, ab 14:00 Uhr bis ca. 17:00 Uhr in Raum D133 statt. Es wird um formlose Anmeldung gebeten (bis zum 24.09.2019 an: maass@bbs-nienburg.de).


www.bbs-nienburg.de | info@bbs-nienburg.de