Berufsbildende Schulen des
Landkreises Nienburg/Weser

31582 Nienburg - Berliner Ring 45 - Tel. 05021-6090

Die Abteilung Sozialpädagogik, Pflege und Kooperationsprojekte » Berufe » Zweijährige Berufsfachschule Sozialpädagogische Assistentin/Sozialpädagogischer Assistent
Zweijährige Berufsfachschule Sozialpädagogische
Assistentin/Sozialpädagogischer Assistent

 

Ziele der Ausbildung


Sie möchten Kompetenzen für die Tätigkeiten der Erziehung, Bildung und Betreuung von Kindern vor allem in Krippen, Kindergärten, Horten und für die pädagogische Arbeit in Grundschulen erwerben?

Sie möchten als Zweitkraft die Arbeit von ErzieherInnen und Sozialpädagog(inn)en unterstützen?
Sie wollen Ihre Allgemeinbildung festigen und vertiefen und streben ggf. den Besuch der Fachschule Sozialpädagogik an, um im Anschluss die Ausbildung zur Erzieherin/zum Erzieher zu absolvieren?

Dann sind Sie bei uns richtig!


Ausbildungsdauer:

Die Ausbildung dauert 2 Jahre.

 

Aufnahmevoraussetzungen

In die Klasse 1 der zweijährigen Berufsfachschule – Sozialpädagogische Assistentin/ Sozialpädagogischer Assistent – kann aufgenommen werden, wer

Sofort in die Klasse 2 der Berufsfachschule - Sozialpädagogische Assistentin/ Sozialpädagogischer Assistent – kann aufgenommen werden, wer die Voraussetzungen für die Klasse 1 erfüllt und

Die Inhalte der Berufsfachschulklasse 1 müssen selbstständig nachgearbeitet werden.

 

Inhalte der Ausbildung

Lernbereiche

Berufsübergreifender Lernbereich mit den Fächern

Berufsbezogener Lernbereich – Theorie – mit den Modulen (Klasse 1)

 

Berufsbezogener Lernbereich - Praxis - mit den Modulen

Während des Bildungsganges findet eine praktische Ausbildung unterrichtsbegleitend zur theoretischen Ausbildung in Krippen, Regelkindergärten, integrativen Kindergärten und Sprachheilkindergärten in Stadt und Landkreis Nienburg/Weser statt. Bestehen in heilpädagogischen Kindergärten Regelgruppen oder integrative Gruppen, ist eine praktische Ausbildung auch in diesen Gruppen zulässig.
 
Die Schülerin / der Schüler muss sich selbstständig eine geeignete Praxisstelle suchen und diese zu Beginn des Schuljahres durch einen Ausbildungsvertrag nachweisen. Die Ausbildungsverträge sowie weitere Informationen zu geeigneten Praxisstellen und die jeweiligen Praxis- und Schultage erhalten die Schülerinnen und Schüler bei der Einschulung. Im zweiten Jahr erfolgt ein Wechsel der Praxisstelle.

Fotos aus der Unterrichtspraxis...

 

Prüfungen und Abschlüsse

Der Bildungsgang wird mit einer schriftlichen und einer praktischen Prüfung abgeschlossen. Mit dem Bestehen der Abschlussprüfung wird die Berechtigung erworben, die Berufsbezeichnung "Staatlich geprüfte Sozialpädagogische Assistentin/Staatlich geprüfter Sozialpädagogischer Assistent" zu führen.

Es wird der erweiterte Sekundarabschluss I - Realschulabschluss - erlangt.

 

Wie geht es weiter?

» Unser Team Sozialpädagogik ...

Anmeldung

Anmeldeunterlagen online...

 

Ansprechpartnerinnen

Ansprechpartnerin für den Bildungsgang: Frau Brockmann, Oberstudienrätin, mehr Informationen...
Abteilungsleiterin für die Abteilung Sozialpädagogik, Pflege und Kooperationsprojekte: Frau Leseberg, Studiendirektorin , mehr Informationen...

 


www.bbs-nienburg.de | info@bbs-nienburg.de